Ist mein Kind Handy süchtig?

Ist mein Kind Handy süchtig?

Wie lange kannst du gehen, ohne Nachrichten auf deinem Handy zu überprüfen? Was ist mit deinem Kind? Sie können leicht feststellen, dass Jugendliche sind so vertieft mit einer ständigen Textnachricht auf ihren Telefonen, dass sie fehlen eine reale Welt um sie herum.

Ohne Zweifel will jeder Elternteil wissen, was sein Kind so sehr in sein Handy einbezieht und an wen er schreibt. Wir werden dir beibringen, wie man das macht.

Ist mein Kind Handy süchtig?

Wie kann man Textnachrichten auf dem Handy des Kindes verfolgen? Es ist ganz natürlich, den Wunsch zu haben, zu wissen, was im Leben deines Kindes vor sich geht. Wenn Sie eine Vertrauensmauer aufbauen wollen, können Sie Ihrem Kind mitteilen, dass Sie seine Online-Aktivitäten überwachen werden. Aber nicht alle Kinder können damit einverstanden sein.

Wenn Sie sich entscheiden, kein Gespräch mit Ihrem Kind über die Telefonüberwachung zu führen, können Sie eine altmodische Methode wählen, um die Nachrichten Ihrer Kinder zu verfolgen. Wenn Ihr Kind ein Telefon im Haus liegen gelassen hat, sind Sie vielleicht versucht, sich seine Nachrichten anzusehen.

Es ist der einfachste Weg, die Textnachrichten Ihres Kindes zu überprüfen, bringt Sie jedoch in eine unangenehme Lage, auf frischer Tat ertappt zu werden. Darüber hinaus können Sie mit einer Code-Verifizierung konfrontiert werden, um das Handy Ihres Kindes freizuschalten. Wir schlagen Ihnen vor, einen modernen statt eines altmodischen Weges zu wählen.

App zur Kinderüberwachung mit Textnachrichten-Tracker verwenden

Mit Hilfe einer Handy Spionage App können Sie alle gesendeten und empfangenen Textnachrichten auf dem Handy Ihres Kindes fernbedienen. Darüber hinaus sehen Sie das Datum und die Uhrzeit der Nachricht, den Inhalt jeder Textnachricht, ob die Textnachricht ein- oder ausgehend war und den Absender oder Empfänger der Textnachricht. Sie können jederzeit über Ihr Control Panel auf die Textnachrichten Ihres Kindes zugreifen.

Warum werden Sie diese Funktion hilfreich finden?

Vorgewarnt ist gewappnet. Es ist wichtig zu wissen, was Ihre Kinder schreiben und wer diese Nachrichten erhält. Es kann echte Probleme verhindern und Ihre Kinder vor bitteren Folgen wie Sexting, Sexualraub, Cybermobbing und so weiter schützen. Als Pluspunkt werden Sie verstehen, ob Ihr Kind Anzeichen einer Smartphone-Neigung hat.

Was ist die Handy Sucht?

Wissenschaftlich gesehen wird Smartphone-Sucht als Nomophobie bezeichnet. Im Grunde genommen ist es eine Angst, für einen längeren Zeitraum auf Ihr Smartphone zu verzichten. Moderne Kinder scheinen ständig an ihr Smartphone gebunden zu sein.

Die Statistik über die Nutzung von Smartphones durch Jugendliche ist die folgende:

  • 78 Prozent der Kinder überprüfen stündlich ihre mobilen Geräte;
  • 72 Prozent der Kinder reagieren sofort auf die Texte;
  • 44 Prozent der Kinder benutzen während der Mahlzeit ihr Handy;
  • 59 Prozent der Eltern bemerken, dass ihre Teenager von ihren Handys abhängig sind.
  • 67 Prozent der Kinder überprüfen ihre Handys, auch wenn sie das Telefon nicht klingeln und vibrieren hören.

Was sind die Anzeichen einer Smartphone-Abhängigkeit?

  • Ständige Sorgen um eine Handy-Batterie;
  • Kämpft darum, einen Zugang zur elektrischen Energie zu finden, um ein Mobiltelefon aufzuladen;
  • Mangelndes Interesse an anderen Aktivitäten, die nicht die Nutzung von Mobiltelefonen beinhalten;
  • Wut und Nervosität;
  • Unruhe;
  • Verlust des Zeitgefühls beim Surfen im Internet;
  • Schlafentzug;
  • Unterbrechung der persönlichen Kommunikation, um Anrufe oder Texte entgegenzunehmen;
  • Unfähigkeit, sich auf die Heimzuweisung aufgrund des Telefons und eingehender Nachrichten zu konzentrieren;
  • Telefonieren in der Dusche (es mag lächerlich klingen, aber es passiert trotzdem).

Die Smartphone-Sucht von Jugendlichen ist ein ernsthaftes Problem für die ganze Familie. Das Problem ist, dass viele Kinder kein angemessenes Gleichgewicht zwischen dem Verbinden und dem Trennen finden können. Wenn du dir Sorgen um die Telefonnutzung deines Kindes machst, sprich darüber.

Wie geht man mit einer Smartphone-Sucht um?

Die Lösung für die Telefonabhängigkeit ist keine Raketenwissenschaft. Es beinhaltet eine einfache positive elterliche Hilfe. Aber manchmal kann es schwierig sein, eine ständige Nutzung der Technologien für Jugendliche zu verbieten. Hier sind einige Regeln, die Ihnen helfen sollen, die Smartphone-Nutzung Ihres Kindes zu reduzieren:

  • Werden Sie ein Freund Ihres Kindes. Sei bereit, deine Hilfe zu geben, falls deine Kinder sie brauchen.
  • Behandeln Sie Ihr Kind wie einen Erwachsenen. Bringen Sie Ihren Kindern bei, für ihre Handlungen verantwortlich zu sein und immer für ihr Verhalten verantwortlich zu sein.
  • Zeige deine Autorität. Du bist ein Elternteil und du bist es, der die Regeln festlegt.
  • Als Eltern müssen Sie in die Cyberwelt Ihres Kindes eingebunden sein. Versuchen Sie zu verstehen, warum Ihre Kinder viel Zeit online verbringen. Sprich mit deinen Kindern, um herauszufinden, warum sie versuchen, aus einer realen Welt zu entkommen, welche Sorgen und Ängste sie haben.
  • Haben Sie technikfreie Familienzeit. Wissenschaftler empfehlen, “technikfreie” Zeit für Familienaktivitäten einzuplanen. Eltern sollten sich jedoch daran erinnern, dass sie sich auch abmelden müssen.
  • Erstellen Sie keine “Telefonzonen”. Sie können die Telefonnutzung in Gemeinschaftsräumen erlauben, aber in den Badezimmern, Schlafzimmern und einer Küche verbieten.
  • Verbieten Sie Telefone während der Fahrt und beim Überqueren der Straße. Aus Sicherheitsgründen.
  • Keine Telefone während der Mahlzeit. Ermutigen Sie Ihre Kinder, ihre Smartphones nicht auf dem Esstisch zu benutzen.
  • Sei ein gutes Beispiel. Wenn Sie das nächste Mal eine Nachricht oder einen Anruf erhalten, denken Sie zweimal darüber nach, wie viel Zeit Sie jeden Tag für Ihre Smartphone-Aktivitäten aufwenden. Denken Sie daran, dass Ihr Kind Ihr Verhaltensmodell dupliziert. Und es ist unmöglich, die Einschränkungen für Ihr Kind festzulegen, wenn Sie den ganzen Tag damit verbringen, am Telefon zu texten und zu sprechen.
  • Überwachen Sie die Online-Aktivitäten Ihres Kindes.

Es wird Ihnen helfen, das Telefon Ihres Kindes so einfach wie eins, zwei, drei zu überwachen. Du wirst es schaffen:

  • um die ein- und ausgehenden Anrufe Ihres Kindes zu verwalten;
  • um gesendete und empfangene Nachrichten, alle installierten Apps zu verfolgen und bei Bedarf zu blockieren;
  • um die GPS-Position zu verfolgen;
  • um die Internetnutzung zu überwachen (siehe Cookies, Suchverlauf, besuchte Websites);
  • Sofortnachrichten lesen (Skype, Viber, WhatsApp);
  • alle Multimedia-Dateien ansehen;